Schlank Essen

baby isst wassermeloneÜbergewichtigkeit fängt im Kindesalter an und Eltern „vererben“ sozusagen die Essgewohnheiten weiter an die Kinder auch weitere Eigenschaften wie Sport, Fernsehgewohnheiten etc. werden an die Kinder weitergegeben. Viele Eltern, wenn sie das denn wüssten, nicht so handeln wie sie handeln. Mit einem guten Beispiel voran gehen, das ist eigentlich die Devise mit der die Eltern ihre Kinder erziehen müssen. Besonders in jungen Jahren werden Kinder von gesundem oder ungesundem Essen geprägt. Dies gilt auch für das Sportverhalten der Kleinen. Die Eltern müssen sich oft einfach mal klarmachen, dass sie ihren Kindern das Essverhalten vererben und damit die Kinder zukünftig in ihre Fußstapfen treten lassen. Dabei ist schlank und sein gar nicht so schwer, man kann sich auch schlank essen und auch den Kindern mit einem guten Beispiel voran gehen. Die schlanke Küche bedarf einfacher Mittel, einfach frisch kochen. Es muss nicht jeden Tag ein super Gericht her, machen sie sich einfach die Mühe den Tag über nur selbstgemachte Speisen zu essen, unabhängig davon wie Fett oder Kalorienreich diese sind. Denn die Erfahrung zeigt der Mensch ist von Natur aus ein gemütliches Wesen, dass sich bevor es sich die Mühe macht aufzustehen und das Kochen anfängt um sich eine Kleinigkeit zuzubereiten um diese dann vor der Glotze zu verspeisen, sich dann lieber bequem in den Sessel reinplumpsen lässt und dann ohne Knabberzeug den Tag in ruhe ausklingen lässt. Also einfach mal versuche auf Fertigfraß zu verzichten und dafür selbst in der Küche die Kochkünste ausprobieren und vielleicht auch noch die Freunde und Familie beeindrucken. Ein weiterer Punkt denn man auf dem weg zum schlank werden nicht vergessen darf ist das Trinken. Zwar sollte man täglich viel trinken, doch sollte man zuckerhaltige Getränke soweit wie möglich aus dem täglichen Gebrauch verbannen. Das ist aber der Einfachere Teil, denn die Umstellung auf Wasser und Tee gelingt schon nach wenigen Wochen. Ein kleiner Nebeneffekt, man spart Unmengen an Geld. Das Leitungswasser in Deutschland ist eins der am strengsten Kontrollierten auf der ganzen Welt und für die Qualität eins der günstigsten noch dazu. Sie sehen also mit nur ein paar kleinen Änderungen in dem täglichen Verhalten kann man sich schlank essen. Eine Warnung noch, sie sollten nicht davon ausgehen, dass sie innerhalb von nur wenigen Tagen oder Wochen sich sehr verändern. Das Ändern des Essverhaltens erfordert Geduld und Zeit, das Ergebnis zeigt sich zwar erst nach einiger Zeit, der Vorteil ist der, dass der Effekt ein langanhaltender ist und der Jo-Jo-Effekt komplett außer Acht gelassen werden kann. Alles Zusammengefasst sieht dies wie folgt aus, will man sich schlank essen sollte man einfach frisch Essen zubereiten, viel Wasser trinken und dies dann auch auf Dauer beibehalten.

 

Frau in einer grossen jeansDer Jo-Jo-Effekt. Dieser gilt als einer der am meisten gehassten beim abnehmen, da hat man gehungert und verzichtet und das über Wochen, dann isst man wieder wie gewohnt und die gepurzelten Kilos kommen wieder drauf wie nichts. Das Problem beim verzichten von zu viel ist man will es dann am Ende so sehr, dass man nicht mehr bereit ist zu verzichten und dann passiert das was alle die Abnehmen wollen so sehr fürchten. Wenn Sie sich schlank essen wollen geht das auch ohne auf die Sachen zu verzichten die sie essen wollen. Sie müssen diese nur selbst zubereiten, versuchen sie sich für jede Mahlzeit mindestens ein mal in Küche zu stellen. Dies wird Sie erstens näher an frischen und gesunden Produkte bringen und zweitens werden sie sich dann zwei mal überlegen ob sie dann lieber den Film weiterschauen oder ob Sie sich jetzt in die Küche stellen und sich was richtiges und gesundes zubereiten. So verhindern sie den Jo-Jo-Effekt und essen sich schlank. Es ist eigentlich nicht so schwer. Die meisten denken, dann noch, dass frisch Sachen zubereiten teurer ist als die Fertigsachen beim Supermarkt nebenan einzukaufen. Das ist leider ein Trugschluss auf den viele reinfallen, denn in Fertigverpacktem essen ist oft nur ein Bruchteil der Zutaten von denen man denkt, dass diese in dem jeweiligem Produkt vorhanden sind. Deswegen lassen sich selbst zubereitete Gerichte bei denen man weiß von was wie viel vorhanden ist sehr empfehlen. Mit ein wenig Übung werden die Gerichte schnell besser als die fertig gekauften. Also wenn sie auf Dauer ohne Jo-Jo-Effekt abnehmen wollen verabschieden sie sich einfach von dem Fertigfraß das Sie sich so oft vorgesetzt haben. Also auf zum schlank essen, hier gibt es noch einige Rezepte zum anfangen.

 

Jogger am laufenDas Übergewicht und der Sport. Viele übergewichtige Menschen wollen vor ihrem Gewicht flüchten und gehen aus diesem Grund einfach mal Joggen oder schreiben sich im Fitnessstudio ein. Der Gedanke an sich ist erst einmal ein sehr guter, denn auch ohne das Essverhalten zu verstellen kann man abnehmen. Man muss dazu nur mehr Kalorien verbrauchen als man abnimmt, dies ist etwas schwieriger als sich schlank zu essen. Man kann die Varianten natürlich auch kombinieren. Den Sportteil sollte jedoch nicht zu stark am Anfang angegangen werden, denn besonders in den fortgeschrittenen Jahren ist der Körper an den täglichen Ablauf gewohnt und gibt den Komfort des Sessels nur sehr ungern ab. Deswegen sollte man aufpassen wie man läuft, wie viel man läuft und mit welchen Schuhen man das ganze Unterfangen angeht. Leider wird der Körper mit dem Alter etwas anfälliger für viele Sachen, viele von diesen Sachen wegen mangelndem Sporteinsatz. Also nicht zögern einfach ein wenig langsamer loslegen ein wenig schlankes essen und eine Priese Sport und der Traumkörper rückt in greifbare nähe. Natürlich versprechen viele Präparat Hersteller das Blaue vom Himmel. Leider halten nur wenige die Versprechen auch ein.

 

Doppelter CheeseburgerEssen als Droge. Die Menschen die nicht glauben, dass essen etwas sein kann was man tut obwohl man es nicht wirklich will, liegen weit ab von der Spur. Denn Salz und Zucker können süchtig machen, da früher zu wenig vorhanden war wurde der Körper so getrimmt, dass er alles verschlingen wollte was irgendwie nach Salz, Zucker oder Fett geschmeckt hat. Heute ist es nicht anders, der Körper streut beim verzehr von Fetten, Salzigem und Zuckerhaltigen Speisen Körpereigene Endorphine aus und macht das Essen damit zum Genuss für alle Sinne( nicht nur die Geschmackssinne), dadurch wird der Mensch zu einem Verhalten gedrängt, was den Körper dauerhaft schädigt.
Diäten und die Auswirkungen dieser. Wer eine Diät anfängt hat die Hoffnung dauerhaft abzunehmen, was viele Menschen außer Acht lassen ist der Jo-Jo-Effekt. Niemand der abnehmen will, setzt sich gerne mit den Gefahren des Jo-Jo-Effektes auseinander. Das Problem beim Jo-Jo-Effekt, oft wiegt man am Ende mehr als am Anfang. Leider machen Menschen immer noch den Fehler auf kurzfristige Lösungen zu setzen. Nur wenn man eine dauerhafte Änderung in den Alltag reinbringt, wird man sich dauerhaft ändern.